Klinikallianz Plus

Metropole Frankfurt Hessen

Partnerhäuser

Die Klinikallianz Plus verfolgt das Ziel der Kommunikation und Vernetzung mit Niedergelassenen und Klinikärzten des Rhein-Main-Gebiets und mit kooperierenden Partnerhäusern der Metropolregion Frankfurt – Hessen. Durch die Weitergabe der Expertise auf wissenschaftlich immer neuestem Stand kann eine Krankenversorgung auf höchstem Niveau gewährleistet werden.



Main-Kinzig-Kliniken

Im bevölkerungsreichsten Landkreis in Hessen, dem Main-Kinzig-Kreis, versorgen die Main-Kinzig-Kliniken in allen Gebieten der modernen Grund- und Regelversorgung an den beiden Standorten Gelnhausen und Schlüchtern ihre Patienten.

Durch stetiges Wachstum verfügen beide Häuser mittlerweile über insgesamt 15 Fachabteilungen mit rund 700 Betten inklusive 35 tagesklinischer Plätze, einer Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit), eines hochmodernen Herzkatheterlabors und vier fachübergreifender Spezialzentren – dem Brust-, Darm-, Diabetes- und Perinatalzentrum Level 2.
Mehr als 1.900 Mitarbeiter sorgen jährlich für das Wohl von rund 86.000 stationären und ambulanten Patienten.

Seit dem Jahr 2005 werden zudem in den Facharztzentren an den Main-Kinzig-Kliniken weitere medizinische Fachrichtungen unter einem Dach gebündelt. Durch die direkte Kooperation mit den Kliniken wird dadurch eine umfassende Versorgung der Patienten ermöglicht.

www.mkkliniken.de



Vitos Weilmünster

In der Vitos Klinik für Neurologie Weilmünster werden Patienten mit akuten und chronischen neurologischen Erkrankungen jeder Art behandelt. Das Ziel ist eine kompetente Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen auf hohem Niveau in einem menschlich angenehmen Umfeld. Die Schwerpunkte liegen auf der Untersuchung und Behandlung von akuten Schlaganfällen, von entzündlichen Nervenerkrankungen, insbesondere Multiple Sklerose, Epilepsie, Demenz, Parkinson, Schwindel und Schlaferkrankungen, sowie einer konservativen Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen. Die Klinik verfügt über eine Intensivstation, eine zertifizierte Stroke-Unit mit Comprehensive Stroke, eine Frührehabilitationsstation mit Beatmungsplätzen und zwei neurologischen Krankenstationen mit insgesamt 125 Betten.

www.vitos-weilmuenster.de



Klinikum Hanau

Spitzenmedizin nah am Menschen – das ist das Klinikum Hanau. Als Krankenhaus der Maximalversorgung bietet es neben einer breiten Basisversorgung eine Vielzahl medizinischer Spezialangebote. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität sind die Ärzte stets auf der Höhe des Fortschritts und Wissens. Bei den qualifizierten und gut ausgebildeten Pflegekräften sind Patienten in den besten Händen – fachlich wie menschlich. Das Magazin Focus zählt das Klinikum Hanau im aktuellen Ranking von 2012 zu den TOP-Kliniken in Hessen.

Das Krankenhaus vereint unter seinem Dach 15 spezialisierte Kliniken, sieben Fachbereiche und Institute sowie fünf medizinische Zentren, in denen komplexe Krankheitsbilder fächerübergreifend behandelt werden. Das Klinikum verfügt über knapp 750 Betten. Rund 1.600 Mitarbeiter sind für jährlich mehr als 30.000 stationäre und 50.000 ambulante Patienten da.

www.klinikum-hanau.de



GPR Klinikum

Das GPR Klinikum ist ein leistungsfähiges, zukunftsorientiertes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Im Vordergrund stehen die Erwartungen und Ansprüche der Patientinnen und Patienten aus Rüsselsheim sowie den Städten und Gemeinden der Umgebung. Hierfür stehen 547 vollstationäre Betten und fünf teilstationäre Hämodialyse-Plätze bereit. Das GPR Klinikum besteht insgesamt aus 17 Kliniken und Instituten sowie neun Zentren und ist nach KTQ zertifiziert.

Primär werden hier rund 200.000 Menschen aus den Regionen Rüsselsheim, Mainspitze, Groß-Gerau und dem südlichen Main-Taunus-Kreis versorgt. Das Einzugsgebiet des GPR Klinikums erstreckt sich von Rüsselsheim weitläufig auf die umliegenden Gemeinden und Städte. Durch die zentrierte Lage zu den Metropolen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Darmstadt kann das Klinikum auf hochwertige medizinische Kooperationen zurückgreifen, um seinen Patienten eine bestmögliche Versorgungen zu gewährleisten.

www.gp-ruesselsheim.de



Ketteler-Krankenhaus Offenbach

Gegründet 1868 durch die Mainzer Schwestern der göttlichen Vorsehung ist das Ketteler-Krankenhaus Offenbach heute mit 222 Planbetten und sieben medizinischen Fachabteilungen ein modernes Krankenhaus der Regelversorgung mit fast 150-jähriger Tradition. Unter seinem Dach vereint es die Medizinische Klinik I, die Medizinische Klinik II, die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, die Klinik für Gynäkologie mit einem durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifizierten Brustzentrum, das Institut für Anästhesie und Intensivmedizin, das Institut für Radiologie und den Psychoonkologischen Dienst. Zudem haben sich die Medizinische Klinik I, die Klinik für Viszeralchirurgie und die Abteilung für Radiologie des Ketteler-Krankenhauses mit der Strahlenklinik des Städtischen Klinikums Offenbach und niedergelassenen Fachärzten zum DKG-zertifizierten Darmzentrum am Ketteler-Krankenhaus Offenbach zusammengeschlossen.

Das Ketteler-Krankenhaus ist akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Frankfurt und Tumorzentrum des Katholischen Klinikverbundes Südhessen.

www.ketteler-krankenhaus.de