Klinikallianz Plus

Metropole Frankfurt Hessen

Vom Wert des Bewahrens

neue Perspektiven und Methoden in der Altersmedizin

DIENSTAG, 27. September 2016, 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Historisches Museum Frankfurt, Leopold-Sonnemann-Saal, Fahrtor 2, 60311 Frankfurt am Main



(c) Stadt Frankfurt, Hochbauamt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ganz herzlich möchte ich Sie zu unserer Weiterbildungsveranstaltung „Vom Wert des Bewahrens – neue Perspektiven und Methoden in der Altersmedizin“ einladen.
Der Fokus der Herbstfortbildung richtet sich ganz bewusst auf den älteren Menschen, denn es gibt im Rahmen der medizinischen Versorgung viele altersspezifische Aspekte, welche sich von der Behandlung jüngerer Patienten deutlich unterscheiden. Um auch älteren Patienten eine individualisierte Therapie anbieten zu können, ist es wichtig, auf ihre altersadaptierten Bedürfnisse eingehen zu können. Hierzu haben wir vier Teilaspekte ausgewählt, welche in Impulsreferaten zu den Themen „Probleme der Polypharmakotherapie im Alter“, „Angemessenen Diagnostik und Therapie gastroenterologischer Erkrankungen“, „Erhöhtes Sturzrisikos aus neurologischer Sicht“ sowie „Diagnostik und Therapie der Osteoporose“ von führenden Spezialisten auf dem Gebiet vorgestellt werden.
Im Anschluss an die Vorträge wünschen wir uns eine rege Diskussion, um Lücken in der Patientenversorgung aufzudecken und daraus Wege in eine gemeinsame, sektorenübergreifende Patientenversorgung in Frankfurt und der Region aufzuzeigen.
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und auf eine spannende Diskussion.

Ihr
Prof. Peyman Hadji
Leiter der Sektion Osteoonkologie, Gynäkolog. Endokrinologie, Reproduktionsmedizin, Krankenhaus Nordwest

Programm

18:00 Uhr Grußwort des Hausherrn
Dr. Jan Gerchow, Direktor des Historischen Museums
18:15 Uhr Begrüßung durch den Gastgeber
Prof. Dr. Peyman Hadji, Krankenhaus Nordwest
18:20 Uhr „Aktiv gegen Osteoporose – wie vorbeugen, wie behandeln?“
Prof. Dr. Peyman Hadji
18:40 Uhr „Der Sturz – oder auf den Kopf gefallen – aus neurologischer Sicht“
Prof. Dr. Uta Meyding-Lamadé, Krankenhaus Nordwest
19:00 Uhr „Probleme der Polypharmakotherapie im Alter“
Prof. Dr. Dr. Gerd Geißlinger, Universitätsklinikum Frankfurt
19:20 Uhr „Gastroenterologische Probleme des betagten Patienten – angemessene Diagnostik und Therapie“
PD Dr. Stephan Sahm, Ketteler Krankenhaus Offenbach
19:40 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort
Prof. Dr. Peyman Hadji
19:45 Uhr Gelegenheit zum Austausch

Die Veranstaltung wird unterstützt von: Lilly Deutschland GmbH (1.600 €).

> Anmeldung
> Magazin
> Anreise